Fotograf: Günter Gehl, Hainichen

 

Meister gekrönt

Die abschließende Runde bot viel Spannung, vor allem allerdings um die Qualifikationsplätze. Die beiden führenden Teams siegten jeweils recht souverän (und in der u14 auch schnell), so dass der Titelkampf entschieden war. Herzlichen Glückwunsch an Empor Berlin und die Schachzwerge Magdeburg als neue Norddeutsche Meister. In beiden Altersklassen ging es in Fernduellen jeweils um den vierten Qualifikationsplatz, da sich drei Teams etwas abgesetzt hatten. Enge Kämpfe brachten am Ende die Schachzwerge Magdeburg auf den begehrten 4. Platz. In der u14 setzte sich Turm Lüneburg ebenso nur nach Sonneborn-Berger-Wertung gegen SF Nord-Ost Berlin durch. Abschließend bleibt nur allen Qualifikanten viel Erfolg bei der Deutschen Vereinsmeisterschaft zu wünschen!

DVM 2019

 

lotto toto

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.