4-5-6-3-1-2-1 so lautete die Platzfolge unseres Landesmeisters bei den Norddeutschen Vereinsmeisterschaften der AK u16 in Kiel.

In Runde 1 gab das an Platz zwei gesetzte Team lediglich einen halben Brettpunkt gegen den SV Rüdersdorf ab. Der Dauer-Hauptrivale Hamburger SK patzte in Runde 1 und fand sich in der zweiten Runde nur am sechsten Brett wieder. Die Spieler des Reideburger SV fühlten sich wohl am Spitzenbrett zu sicher und erhielten die Quittung promt vom SK Doppelbauer Kiel mit einem 1-3 geliefert. Ein "Bug-Schuss" wohl zur rechten Zeit, denn nun begann die Aufholjagd der Reideburger Spieler.

3 Punkte in Runde 3 gegen SK Nordhorn-Blanke
3,5 Punkte in Runde 4 gegen SK Weiße Dame Hamburg ein Treppchenplatz ist wieder in Sicht. So soll es auch bleiben.
2,5 Punkte in Runde 5 gegen Lübecker SV. Zurück an der Tabellenspitze mit dem Hamburger SK.
2 Punkte gegen Hauptrivale Hamburger SK - also Chancen gewahrt. Der Lübecker SV schloss durch einen Sieg gegen SC Borussia Lichtenberg zur Spitze auf.
Am 10.9.2019 folgte dann (eine lt. Aussagen des Jugendwarts) nervenaufreibende Schlussrunde, die der SV Reideburg mit 2,5 Punkte gegen den Delmenhorster SK für sich entscheiden konnte. Hauptrivale Hamburger SK lieferte gleiches Ergebnis gegen den Lübecker SV. Somit war der Lübecker SV der Titelvergabe raus. Die Entscheidung über die Plätze musste nun die Feinwertung bringen.

Am Ende stand es in der Sonneborn-Berger Wertung 142,0 zu 127,5 für den Reideburger SV. 

Wir gratulieren den Spielern zu diesem Erfolg.

Hugo Post (3 Punkte)
Florian Dietz (5,5 Punkte)
Marvin Henning (5 Punkte)
Malte Hundrieser (1,5 Punkte)
Arne Seidel (3 Punkte)

Der Hamburger SK wurde Zweiter und die Spieler des Lübecker SV konnten den dritten Platz sichern.

 

 

lotto toto

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok