Die SiegerDie SiegerGS Frohe Zukunft wieder klar vorn
Lag es am Veranstaltungsort oder am Wochentag? Die Teilnahme am Regionalfinale Grundschulen Halle/ Saalekreis 2019 war enttäuschend. Zumindestens, wenn man es mit den 32 Mannschaften im Vorjahr vergleicht. 7 hallesche Schulen fehlten komplett und so waren erstmals mehr Grundschulen aus dem Saalekreis vertreten als aus Halle.
Insgesamt 15 Grundschulmannschaften hatten den Weg in den Hallischen Saal in der Martin-Luther Universität gefunden und eines kann man diesem Regionalfinale nicht absprechen: die Spannung. Und dies von Anfang an. Gleich in Runde 1 loste der Computer mit GS Frohe Zukunft gegen GS Sennewitz I (2,5:1,5) und Evangelische GS Oppin gegen GS Kröllwitz (3:1) zwei hochdramatische Spitzenpaarungen aus.
In Runde 2 setzte die GS Frohe Zukunft ihren Siegeszug mit einem 4:0 gegen die GS „Am Talkessel“ Teutschenthal fort. Auch die GS Sennewitz I kam mit leichten 4:0 Siegen gegen die GS Holleben II und die GS Tollwitz (w) wieder an die Spitze.

Weiterlesen: Schulschach Regionalfinale GS Halle / Saalekreis 2019

Fachliche und organisatorische Leitung:  Rüdiger Schneidewind
Wettkampftag: Mittwoch 24.01.2018
Wettkampfort: ?Landesinstitut für Lehrerfortbildung, Lehrerweiterbildung und Unterrichtsforschung von Sachsen-Anhalt (LISA), Riebeckplatz 9, 06110 Halle

Ansprechpartner: Rüdiger Schneidewind kontakt@verlag-schneidewind.de 
Tel.: 0345 / 517 09 56


Weiterlesen: Schulschach - Regionalausscheid VII - 2018

Spannendes Finale

Hochspannung beim Regionalfinale Grundschulen in Halle/ Saalekreis. Zehn Schulen konnten vor der letzten Runde das Turnier gewinnen. Bei einer Rekordbeteiligung von 32 Mannschaften aus 23 Schulen, darunter eine erfreulich hohe Anzahl aus dem Saalekreis, holte sich die GS Frohe Zukunft I nach zwei Jahren ungeschlagen den Titel zurück und gab nur beim 2:2 gegen die Evangelische GS „Martin Luther“ Oppin I einen Punkt ab. Zweiter wurde die GS Kröllwitz, die von Gedeon Hartge trainiert wird. Zur Siegerehrung erhielten die Sieger einen Pokal und die Platzierten Medaillen. Geehrt wurden auch die Brettbesten, die aus 4 Schulen kamen. Den Ausrichterfreiplatz erhielt der Titelverteidiger, die GS Neumarkt, die krankheitsbedingt mit nur drei Spielern, einen 8. Platz erkämpfte.
(Fotos von Norbert Hartge und Thomas Hesse)

 

Fachliche und organisatorische Leitung: SV Roter Turm Halle
Wettkampftag: Mi, 25.01.2017
Wettkampfort: Landesinstitut für Lehrerfortbildung, Lehrerweiterbildung und Unterrichtsforschung von Sachsen-Anhalt (LISA), Riebeckplatz 9, 06110 Halle

Ansprechpartner: Herr Rüdiger Schneidewind
Tel.: 0345 517 09 56

Regionalfinale Grundschulen Halle/Saalekreis 2017

Weiterlesen: Schulschach - Regionalausscheid VII - 2017

 

Schulschach Landesfinale

Landesschachjugenversammlung v2

 

lotto toto

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok