Aufgabenprofile der Vorstandspostionen

Da haben sich die Schachfreunde aus unserer Hauptstadt, der deutschen, meine ich, einiges vorgenommen!
Drei WKs der Deutschen Schulschachmeisterschaften finden in diesem Jahr in Berlin statt und zwar am Ostkreuz in der dortigen Jugendherberge. Anreise kurzweilig und okay für die drei Teams aus Sachsen-Anhalt. Das Gebäude der Jugendherberge erinnert mich mächtig an eine alte Schule, war auch eine. Nach der Gründung 1906 war es Gemeindeschule, dann Grundschule und später Ingenieurschule. Wir übernachten also in (ehemaligen) Klassenzimmern, was ich bei einer Schulschachmeisterschaft recht witzig finde. Aber das nur nebenbei.
In einer sehr informativen Betreuerbesprechung wurden wichtige Dinge abgehandelt, auch dass, nach DSJ, einen Tag länger gespielt wird, regelwidrige Züge und dass in Berlin immer schönes Wetter ist! Wir werden sehen.
Dann wurde gelost und das schwerste Los erhielt die an Nummer 10 gesetzte Latina August-Hermann Francke in der WK II mit den an Nummer 1 gesetzten Hamburgern dem Privaten Brecht Gymnasium mit „Engeln“ der Spitze.
Laut Homepage des Gymnasiums werden „…SchülerInnen… individuell gefördert…“ So wie zum Beispiel Luis und Robert Engel, die gegen Robert Stein und Arne Seidel spielen werden und dies gleich am Spitzentisch!

Viele Grüße

Rüdiger Schneidewind

Kinderschach

 

lotto toto

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.