Liebe Schachfreund*innen, liebe Schüler*innen,

leider gibt es derzeit immer noch einige Probleme in Bezug auf die Durchführung des Schulschachlandesfinales.

Ursprünglich war es für den 19. und 20. März in Weißenfels geplant. Dort haben aber, wie mir Frank Kister vor den Winterferien mitteilte, die zuständigen Behörden noch keine Genehmigung für die Veranstaltung erteilt. Deshalb haben wir vereinbart, dass ich versuche, einen alternativen Spielort zu finden. Am 1. Februar sprach ich mit dem Leiter des Kulturhauses in Tangerhütte, ob wir das Landesfinale Schulschach dort durchführen können. Er sagte mir am 4. Februar zu, dass wir unser Landesfinale im Kulturhaus in Tangerhütte stattfinden lassen können, bat mich aber, "sobald die neue Corona- Verordnung in Kraft getreten ist", was am 18. Februar geschah, mir die Durchführung des Landesfinales noch von den Ordnungsämtern der Stadt Tangerhütte und des Landkreises Stendal absegnen zu lassen. Die entsprechenden E- Mails sind heute rausgegangen. Damit ist in Tangerhütte nun derselbe Stand eingetreten wie in Weißenfels.

 Je nachdem, ob Frank Kister oder ich zuerst die Durchführungsgenehmigung erhalten, wird das Landesfinale dann entweder in Weißenfels oder Tangerhütte ausgetragen. Die Spieltermine bleiben aber in jedem Fall wie vorgesehen, der 19. und 20. März.

Hier kommen wir nun zum nächsten Problem. Durch die Aussetzung des Ligaspielbetriebes und den DSTC gibt es diverse Terminüberschneidungen für beteiligte Schulschach- Teams, da deren Spieler auch anderweitig benötigt werden, sei es in der Frauenregionalliga oder beim Deutschen- Schul-Team-Cup WK I, welche beide am 20. März ausgetragen werden.

Desweiteren besteht in Tangerhütte, und auch generell bei größeren Veranstaltungen noch das Problem der Personenzahlbeschränkung von etwa 200 Personen, sodass wir eine zu hohe Personenzahl vermeiden müssen. Eltern sollten deshalb nach Möglichkeit nur mitfahren, wenn eine Beförderung der Kinder zum Spielort nicht anders gewährleistet werden kann. Diese "Fahrer" sind zumindest von der Anzahl her, ebenfalls bei der Anmeldung mitanzugeben.

Deswegen wird nun folgende Terminfestsetzung getroffen:

 

Samstag, 19. März

WK II (beachtet, dass hier sechs Spieler pro Team gemeldet werden müssen),

WK IV / WK HR

WK M / WK GS M

 

Sonntag, 20. März

WK III

WK G

 

Der Meldeschluss für die Mannschaften wird auf den 12. März festgesetzt! Anmeldungen mit vollständig ausgefülltem Meldebogen werden bitte ausschließlich an: schulschach.sachsen-anhalt@web.de geschickt.

Alle mitreisenden Personen müssen, sofern sie das Spiellokal betreten wollen, einen Testnachweis vorlegen.

Ob 2G oder 3G gilt, hängt von der Entscheidung der Ordnungsämter ab. Darüber informiere ich hier nochmal rechtzeitig.

Die Mannschaften, welche bereits für den Wettbewerb der WK GS qualifiziert bzw. zugelassen wurden, werde ich zeitnah hier ebenfalls bekanntgeben.

Mit freundlichen Grüßen,

Gavin Güldenpfennig

(Schulschach-Beauftragter der Landesschachjugend)

Kinderschach

 

lotto toto

Anmeldung

LSJ-Termine

Keine Termine
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.