Corona stoppt Spielbetrieb erneut

Theres AckermannZusätzlich zu den zwei bereits vorgestellten Spielerinnen (Saskia Pohle und Lotte Nönnig) wurden noch vier weitere Landeskader nominiert, die wir in den kommenden Wochen kennenlernen werden (siehe Kaderliste). Alle aktuellen Beiträge, sowie die Texte vom letzten Jahr, könnt ihr auf Facebook, Instagram und unserer Homepage (Referat für Leistungssport) finden. Doch zunächst stellen wir euch ein weiteres Talent der Schachzwerge Magdeburg vor:

Theres Ackermann ist mit zehn Jahren eine der jüngsten Kaderspielerinnen des Landes und noch relativ neu in der Welt des Schachs. Mit nur einem halben Jahr Spielerfahrung und bisher noch ohne DWZ ist sie ein völlig unbeschriebenes Blatt und eine der Überraschungsnominierungen der Leistungssportkommission. Was für Hobbys das junge Talent in ihrer Freizeit hat und welche schachlichen Ziele Theres für die Zukunft verfolgt, könnt ihr im folgenden Beitrag nachlesen:

Theres lernt Schach seit Oktober letzten Jahres in einer Arbeitsgemeinschaft der Schachzwerge Magdeburg, wo sie von Gavin Güldenpfennig und Philipp Richter trainiert wird. In den letzten Monaten konnte sie aufgrund der Corona-Pandemie leider noch keine Partien am Brett spielen – dafür aber umso mehr auf Lichess, wo sie ihr Schnellschachrating in den letzten Monaten um ca. 500 Punkte verbessern konnte. Außerdem war Theres beispielsweise beim DSJ-Weihnachtsturnier in der U20w an Brett 4 und beim DSJ-Gründungsturnier U12 an Brett 3 aktiv. Besonders gelungen war ebenfalls ihr Abschneiden beim Lichess-Tannenbaumturnier, wo sie den Förderpreis der Social Business Stiftung für die beste Einzelleistung relativ zur Wertzahl gewinnen konnte. Und auch am Samstag konnte Theres an ihre starken bisherigen Leistungen erknüpfen, in dem sie sich beim Landesschulschachfinale den zweiten Platz in der Mädchenwertung des Einzelturniers erspielte.

In der Grundschule ist Sport Theres Lieblingsfach, weshalb sie in ihrer Freizeit zusätzlich Volksläufe absolviert und Leichtathletik trainiert. Außerdem liest sie gerne Bücher wie die magischen Tierfreunde oder genießt ihre Lieblingsgerichte Lasagne und Fischstäbchen. Trotz ihres jungen Alters hat Theres schon ehrgeizige Ziele für ihre schachliche Zukunft, denn sie möchte unter anderem ihr Angriffs-Eröffnungsrepertoire erweitern, die ersten richtigen Turnierpartien spielen und gleichzeitig mit einer möglichst hohen Wertzahl einsteigen.

Wir wünschen Theres viel Erfolg im Landeskader und alles Gute für die Zukunft!

Niklas Geue
Referent für Öffentlichkeitsarbeit

LJEM 2021

 

Kinderschach

 

lotto toto

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.