Anton Kageler minPünktlich zum Ende der Sommerferien gibt es eine weitere Folge unserer Kadervorstellung – heute mit Anton Kageler (DWZ: 1666 und Elo: 1664), dem Vizelandesmeister der U14. Wie er in diesem Jahr bei der Landesmeisterschaft den späteren Sieger Michael Pikalow taktisch überrumpeln konnte und inwiefern „Schachentzug“ ihn sogar dazu brachte, von Zuhause wegzulaufen – all das könnt ihr hier nachlesen:

Anton lernte die Schachregeln bereits mit fünf Jahren von seinem Vater und konnte von da nicht mehr genug bekommen. Während einer Erkältung blieb er zuhause und spielte den ganzen Tag lang Schach – zumindest solange, bis bei seiner Mutter sowohl Zeit als auch Lust langsam nachließen. Das wollte Anton natürlich so nicht hinnehmen und rannte kurzerhand weg, um sich eine Familie zu suchen, die weiter mit ihm Schach spielt! Nachdem er zwei Häuserblöcke weiter wieder eingefangen wurde, wurde bald darauf tatsächlich eine solche Schachfamilie gefunden: der SV Roter Turm Halle. Dort spielt er heute am Spitzenbrett in der Landesliga U14 und an Brett 4 in der Bezirksoberliga Nord – und kann über seinen Ausriss von damals herzlich lachen!

Zunächst trainierte er noch mit Joachim Donath in einer Schulschach-AG und später mit Rüdiger Schneidewind sowie Yury Golitsyn bei seinem Verein SV Roter Turm Halle. Seit mittlerweile anderthalb Jahren arbeitet er jetzt mit Nicolas Niegsch an seinem Schach – und das mit einigem Erfolg! Neben einer bemerkenswerten Bronzemedaille bei der Deutschen Vereinsmeisterschaft 2019 mischte er auch bei Landeseinzelmeisterschaften immer kräftig mit und konnte dabei schon dreimal Vizemeister werden! Besonders sehenswert ist sein Sieg gegen den späteren Landesmeister Michael Pikalow aus diesem Jahr:

Aufgabe Anton Kageler min

Nach einer starken Partie hat Anton (Weiß) den Gegner bereits überspielt. Die weißen Figuren stehen aktiv und Motive wie Sf6+ und Dxg7# liegen in der Luft. Wie brachte Anton die schwarze Stellung hier zum Kollabieren? Die Auflösung erfolgt am Mittwoch auf Instagram und Facebook.

Abseits vom Brett betreibt Anton verschiedene Sportarten und trifft sich mit Freunden – auch gerne mal zum Computer spielen. Für die Zukunft steht erst einmal der Landesmeistertitel 2021 auf dem Programm – nach drei Silbermedaillen muss es ja früher oder später auch mal mit dem Pokal klappen! Wir wünschen Anton dabei viel Erfolg und alles Gute für die Zukunft!

Niklas Geue
Referent für Öffentlichkeitsarbeit

Kinderschach

 

lotto toto

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.