Und Arne Herterweiter geht es mit einem neuen Beitrag unserer Kadervorstellungsreihe, der natürlich wie immer auch auf unseren Social-Media-Kanälen zu finden ist. Wir kehren zurück zur U14 und lernen dort den Landesmeister im Blitz- und Schnellschach näher kennen:

Arne Herter ist mit einer DWZ von 1792 (Elo: 1715) einer der stärksten Spieler in seiner Alterklasse und gehört damit ebenfalls zu Sachsen-Anhalts größten Talenten. Wie er letzte Woche in Prag sein bisher bestes Turnier spielte und was er sich für die Zukunft vorgenommen hat, könnt ihr hier erfahren:

Arne lernte Schach bereits mit fünf Jahren von seinem Großvater, der sein Interesse für den Sport weckte. Er trat noch im selben Jahr dem USC Magdeburg bei, wo er bis zu seinem Wechsel zu den Schachzwergen Magdeburg spielte. In seinem aktuellen Verein sitzt er in verschiedenen Jugendligen am Brett und ist in der Bezirksoberliga Nord zusätzlich als Gastspieler bei Aufbau Elbe Magdeburg aktiv.

Im Jahr 2017 wurde Arne das erste Mal in den Landeskader berufen, dem er seitdem angehört. In der letzten Zeit trat er insbesondere als Experte für kürzere Bedenkzeiten in Erscheinung, was anhand seiner Landesjugendmeistertitel sowohl im Blitz- als auch Schnellschach deutlich wird.

Nach der unfreiwilligen Coronapause spielte Arne letzte Woche beim Prager Sommer-Open mit – und erreichte einen überragenden 4. Platz im B-Turnier. Herzlichen Glückwunsch dazu! Eine seiner spannendsten Partien spielte er gegen den Tschechen Jiri Lihotsky in Runde 6:

Aufgabe Arne min

Nach dem letzten Zug 21. Sc7 steht Schwarz (Arne) vor einem Problem, denn das Wegziehen des Turmes nach b8 wird mit 22. Lxa7 +- beantwortet. Stattdessen fand Arne hier die starke taktische Idee 21. … g3! Nach 22. fxg3 Sg4! kann Weiß den Turm mit 23. Sxa8 zwar nehmen, allerdings wäre er gegen den folgenden Königsangriff machtlos, der durch 23. … fxg3 24. Lxg3 Dg5! eingeleitet wird. Trotz ein paar kleiner Ungenauigkeiten gewann Arne die Partie am Ende souverän. Glückwunsch zu einem schönen Schwarzsieg!

In seiner Freizeit spielt Arne Fußball im Verein und sieht außerdem gern Filme – und zwar insbesondere die Teile der Harry-Potter-Reihe. Außerdem könnte sich Arne vorstellen als Archäologe zu arbeiten – in jedem Fall ein spannender Berufswunsch! Die dafür wichtige Erfahrung mit fremden Kulturen hat er auf jeden Fall auch schon, denn Arne war mit acht Jahren bereits auf allen fünf Kontinenten zu Besuch.

Für seine schachliche Zukunft arbeitet Arne auf den Landesmeistertitel in der U14 im nächsten Jahr und auf die damit verbundene Qualifikation zur Deutschen Einzelmeisterschaft hin. Wir wünschen Arne dabei viel Erfolg und alles Gute für die Zukunft!

Niklas Geue
Referent für Öffentlichkeitsarbeit

Kinderschach

 

lotto toto

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.