Die landesinterne Schlussrunde zwischen Anastasia Voigt (USV Halle) und Saskia Pohle (Schachzwerge Magdeburg) war die vielleicht wichtigste Partie in der U14w der diesjährigen Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften. Vor der letzten Runde führte Charlotte Hubert (SC Sternschanze 1911) mit 7/8 die Tabelle vor Saskia mit 6,5/8 und Anastasia mit 5,5/8 Punkten an. Saskia musste also gewinnen, um noch in den Titelkampf eingreifen zu können, während Anastasia ebenfalls noch einen ganzen Punkt brauchte, um sicher mit einer Medaille nach Hause zu fahren. Beide Spielerinnen haben die spannende Partie für uns zusammen kommentiert:

Kinderschach

 

lotto toto

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.