Staßfurt U12Aus Kapazitätsgründen mussten die Deutschen Vereinsmeisterschaften der U10 und U12 in diesem Jahr getrennt von den älteren Jahrgängen ausgetragen werden. Zu diesem Zweck kamen vom 05. bis 08. August Mannschaften aus ganz Deutschland ins Maritim Hotel Magdeburg, wobei unser Bundesland von der SG Einheit Staßfurt (U12), den Schachzwergen Magdeburg (U10 und U12), den Schachfreunden Hettstedt (U10) und dem USC Magdeburg (U10) vertreten wurde.

In der U12 starteten die Schachzwerge und Staßfurt von den Setzlitstenplätzen 3 bzw. 4 ins Turnier und konnten sich dementsprechend Hoffnungen auf einen Medaillenrang machen. Die Staßfurter spielten ein souveränes Turnier und mussten sich in den ersten sechs Runden nur den späteren Erst- und Zweitplatzierten aus Hamburg und Dresden geschlagen geben. In der letzten Runde war der Mannschaftssieg und damit die Bronzemedaille durchaus möglich, allerdings reichte es am Ende gegen den Godesberger Schachklub nur zu einer Punkteteilung und damit dem vierten Platz mit insgesamt neun Mannschaftspunkten (+4, =1, -2). Bemerkenswert ist das Abschneiden der Brüder Sebastian und Christian Haubold, die an den beiden Spitzenbrettern 5,5/7 Punkte für ihre Mannschaft holten. Leon Schambier und Jason Beck hatten es in dem Teilnehmerfeld hingegen schwerer und holten jeweils 2/7 Punkte.

 Die U12-Mannschaft der Schachzwerge Magdeburg um Valentin Udelnov, Jakob Nönnig, Johannes Petzold und Marius Conrad kam bereits in der ersten Runde nicht über ein 2:2 hinaus, gewann allerdings dafür die zwei darauffolgenden Paarungen. In den Runden 4-6 musste die Mannschaft jedoch drei Niederlagen verkraften, was nach einem Schlussrundensieg noch für den 9. Platz reichte (+3, =1, -3).

Die drei Mannschaften in der U10 starteten alle aus der zweiten Hälfte der Setzliste heraus und hatten mit den Entscheidungen um die vorderen Platzierungen wenig zu tun. Allerdings konnten sich die Schachzwerge Magdeburg (Svenja Hoffmann, Anton Pflug, Theres Ackermann und Lotte Nönnig), die Schachfreunde Hettstedt (Ben Zander, Erik Kühne, Piero Heidenreich und Erik Ecke) und der USC Magdeburg (Jacky Pham, Jonathan Schmerse, Emi Grundel-Kawano, Ole Ziem und Long Nguyen) jeweils um zwei bis drei Setzlistenplätze verbessern. Mit den erreichten 7/14 (Schachzwerge Magdeburg), 6/14 (Schachfreunde Hettstedt) und 5/14 Mannschaftspunkten (USC Magdeburg) können alle Mannschaften zufrieden sein.

Alle Paarungen, Ergebnisse und Partien für beide Altersklassen könnt ihr hier finden. Ansonsten gratulieren wir allen Teilnehmern zu ihren Ergebnissen und freuen uns auf die Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften, die in zwei Wochen in Willingen beginnen.

Niklas Geue
Referent für Öffentlichkeitsarbeit

USC U10 SchnittSZ U12Hettstedt U10SZ U10

Kinderschach

 

lotto toto

Anmeldung

LSJ-Termine

Sa Nov 06 @10:00 -
LJMM u12, u20,
So Nov 07 @10:00 -
LJMM u16,
Sa Dez 04 @10:00 -
LJMM u12, u20,
So Dez 05 @10:00 -
LJMM u16,
Sa Jan 22 @10:00 -
LJMM u12, u20,
So Jan 23 @10:00 -
LJMM u16,
Sa Feb 26 @10:00 -
LJMM u12,

Wer ist online

Aktuell sind 91 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.